Meine zwei wichtigsten Helfer

Hey!

Ich wollte euch heute meine beiden liebste Hilfsmittel vorstellen, die mir in viele Situationen sehr erleichtern.

Eines davon ist der SMOOV, ein kleiner Elektroantreib, der sich ganze einfach an der Achse meines Rollstuhls einhängen lässt und sich nach Bedarf einhängen oder abhängen lässt. Zudem ist hat er eine mega simple Steuerung.

Das zweite Hilfsmittel wäre mein Freewheel welches ich an meiner Fußplatte befestigen kann und meine kleinen Lenkräder damit in die Luft gehoben werden, damit kann ich dann ganz einfach über unbefestigte Wege fahren, über Schlaglöcher und Kopfsteinpflaster fahren ohne das ich mit den kleinen Lenkrädern hängen bleibe.

Eure Tamy

8 Kommentare
  • So ein Freewheel muss ich mir auch holen, und so ein SMOOV hört sich auch nicht schlecht an, wie lang hält denn da der Akku? Lg

    Tamara Fischer avatar

    Hey, der Akku vom SMOOV hält bis zu 20km!

    Calin Emanuel avatar

    wow super ,und der SMOOV scheint super schnel zu sein .

    Tamara Fischer avatar

    Ja, der SMOOV ist echt schnell, bis zu 10km/h :-)

    Freewheel habe ich selber. Hab damit auch negative Erfahrungen gemacht, mein Adapter für freewheel ist sch 3x innerhalb eines Jahres gebrochen. Dann habe ich den Adapter geschweißt und verstärkt. Dann ist das Freewheel gestorben. Mein Setup ist anders, habe einen Alber Emotion M15 plus freewheel für länger Strecken und Schotter und Wiese. Wenn man das Freewheel hernimmt ist es meistens kaputt, Lagerschaden usw. Staub mag es gar nicht. Erzberg 1x und meist ist was kaputt. Suche was stabileres, hab auch schon ein angebot aber die Kassa zahlt nicht, da das Freewheel noch nicht sehr alt ist. Und scheinbar ist es günstiger die Reparaturen zu zahlen, als was stabiles zu kaufen. Habe schon gerlernt viele Dinge einfach auszusitzen, vnach einer gewissen Zeit bekommst sie sowieso

    • Tamara Fischer avatar

      Hallo Markus, habe mit dem Freewheel bisher keine negativen Erfahrungen gemacht, habe bisher aber auch noch kein anderes Vorspannend getestet. Müsste meins jetzt um die 4 Jahre ungefähr haben und kaputt war in der Zeit nie was. Musste es nur mal auf Grund eines neuen Rollstuhles anpassen lassen. Nutze es nicht unbedingt regelmäßig aber die Probleme wie du, hatte ich jetzt echt noch nie. Hoffe du bekommst dein neues bezahlt. Ich drück die Daumen ✊🏼

    Oliver Seitz avatar

    Hallo Tamara, besteht bei der Nutzung vom Freewheel eig die Gefahr, dass der Rolli nach hinten umkippt oder ist es so schwer, dass sowas nicht passieren kann?

    Tamara Fischer avatar

    Hallo Oliver, ich würde jetzt mal behaupten die Gefahr besteht mehr oder weniger ja immer wenn man nicht aufpasst. Was ich im Zusammenhang mit dem Freewheel empfehlen kann, hab es aber selber noch nicht gemacht, ist wenn möglich die Rückenlehne anzupassen. Also diese ein Stück nach vorne zu stellen. Damit würde sich die Gefahr auf jeden Fall verringern ☺️

Hinterlasse einen Kommentar - Logge Dich ein um kommentieren zu können