Logge Dich ein oder registriere Dich um dieses Video zu sehen!

Schwimmen mit Querschnitt

09.08.2021 06:00
11 Kommentare
Tina Pesendorfer avatar
Logge Dich ein um Tina zu folgen

Ein sonniges Hallo an alle Wasserratten da draußen 🌊

Oft werde ich gefragt ob ich denn trotz Querschnitt schwimmen kann und die Antwort ist natürlich JA! 😍

Ich liebe es zu schwimmen und zeige euch in diesem Video wie ich in den See, ins Meer oder in den Pool komme. Außerdem verrate ich euch meine Schwimmtipps 😉. Vielleicht ist ja eine Variante für euch dabei 🥰.

Gerne könnt ihr mir erzählen wie ihr das beim Schwimmen macht. Bin schon gespannt auf den Austausch 😍😍.

Alles Liebe,
eure Tina 💕

11 Kommentare
  • Thomas Pareto avatar

    Nice :-) Ich plane gerade mir gerade eine Art Orthese um die Knie rum zu basteln. Ich nehme Glasfasermatten - dann mache ich die mit Klett fest. Dann sind die Beine gerade und sacken nicht ab - hopefully. Eventuell noch einen Pullbuoy. Die Idee ist, dass ich dann kraulen kann. Keep u posted, Thomas

    • Tina Pesendorfer avatar

      Hy Thomas! Klingt auf jeden Fall interessant!! Bitte halt mich mit deiner Idee auf dem Laufenden ;) Lg Tina

    Cooles Video :) Ich hab einen inkompletten Querschnitt mit Spastik, und kann tatsächlich gut kraulen, also die Beine bleiben waagerecht und die Hüfte bewegt die Beine sogar bissl. Find schwimmen ist richtig gut für Cardio und v.A. für die Spastik, danach sind die Beine super weich :)

    • Tina Pesendorfer avatar

      Super Nathalie, dass das so gut klappt bei dir!! Ja ist echt eine gute Übung für die Spasmen! Lg Tina :)

    Ich hab zwar keinen Querschnitt, aber hab nir nun ein bodyboard geholt, ist ähnlich zu einem Surfbrett, aber nur so lang wie der Oberkörper und damit lässt es sich auch gut reinpaddeln. Bzgl Schuhe erst seit 2 Wochen schwimmschuhe, die sind garnicht so blöd, weil ich beim reingehen ins wasser nicht so rutsche und die Steinchen nicht so weh tun an den Füßen. (Grad dort kaum fett). ;) aber interessant, wie du das machst. Ich bevorzuge natürlich auch die seen im Salzkammergut und alte/neue Donau.

    • Tina Pesendorfer avatar

      Hey Silke! Das klingt ja toll mit dem Brett. Vielleicht hol ich mir auch mal so eins. Danke für den Input!! Lg Tina :)

    Ich schwimme auch total gerne, weil man sich im Wasser so schön frei bewegen kann und es auch meinem Körper (Spastik) gut tut. Leider habe ich das gleiche Problem wie du mit den Beinen, durch den Querschnitt kühlen sie auch schnell aus. Im See lasse ich mich immer von Freunden ins Wasser tragen. Die Idee mit der kleinen Luftmatratze finde ich gut und sinnvoll. Werde ich mir auch besorgen, dann muß ich auch nicht mehr so weit ins Wasser getragen werden 🙂 LG Ela

    • Tina Pesendorfer avatar

      Liebe Manuela! Super das freut mich wenn dich dir einen Tipp geben konnte. Die Luftmatratze ist echt total praktisch!! Lg Tina

    Christian Buttner avatar

    Ich schwimme auch wahnsinnig gerne, da es aber bei uns keinen geeigneten See ect gibt, habe ich mir den Traum vom eigenen beheizten Pool erfüllt. Und mir geht es wie dir, tauche am liebsten =) Tolles Video LG Christian

    • Tina Pesendorfer avatar

      Oh wow Christian, das wäre auch ein Traum von mir!!! Echt toll! Danke für dein Feedback ;) Lg Tina

    Stefan Wolf avatar

    Tipp damit man beim Schwimmen nicht im Wasser steht und die Beine nach oben kommen. Erstens Badeschuhe aus Neopren, die geben schon etwas Auftrieb. Zweitens Badehose bis mindestens zu den Knien ebenfalls aus Neopren, gibt der Hüfte etwas Auftrieb. Drittens etwas Schaumstoff das mit Klett einzeln unterhalb der Waden angebracht wird. Es braucht nicht viel, sobald man sich vorwärts bewegt kommen die Beine nach oben und am Beckenrand sollen sie runter kommen. Ich verbinde die Beine nicht, da ich beim Freistiel (Kraulen) sonst in Rollbewegungen komme. Sind die Beine einzeln im Wasser schwebend, stabilisiert mich das. Viertens Paddel an den Handflächen sorgen für mehr Vortrieb und die Beine kommen ebenfalls besser hoch. Paddel an den Händen braucht mehr Kraft, am Anfang sehr kleine nehmen. Zuletzt, es gibt auch Beinlange Hosen aus Neopren mit sehr dickem Material. Reichen alleine schon, damit beim Freistil die Beine oben bleiben. Nachteil, es ist sehr schwer sie anzuziehen und noch schwerer sie auszuziehen.

Hinterlasse einen Kommentar - Logge Dich ein um kommentieren zu können